BannerbildBlick von der StirnhelleBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Endspurt der Bauarbeiten im Begegnungs-Café

Liebe Mitglieder,

in wenigen Wochen werden die restlichen Bauarbeiten in unserem neuen Begegnungs-Café abgeschlossen sein, sodass die Eröffnung geplant werden kann. Auch im Café wollen wir sehr viele Tätigkeiten gemeinsam mit unseren Mitgliedern übernehmen. Der beigefügte Fragebogen ermöglicht Euch, uns Eure Interessen und Fähigkeiten mitzuteilen. Ähnlich wie im DGH können die Arbeiten ehrenamtlich unentgeltlich oder auf Minijobbasis ausgeführt werden. In den ersten Monaten nach Eröffnung des Cafés ist eine ehrenamtliche, unentgeltliche Mitarbeit geplant. Zu Beginn werden wir mit mehr Personal arbeiten, um eine gewisse Routine zu erlangen. Danach müssen wir mit allen Mitgliedern, die im Café und im DGH entlohnt werden möchten, einen Minijobvertrag abschließen. Die Höhe des Entgelts richtet sich immer nach dem aktuellen Mindestlohn.

Viele Mitglieder haben ihr Interesse an verschiedenen regelmäßigen Öffnungstagen bekundet. Vorerst sind folgende Öffnungszeiten geplant:

Montags möchten wir Euch die Gelegenheit geben, an Spieleabenden teilzunehmen.

Ebenso möchten wir freitags öffnen, um bei Kaffee und Kuchen einen geselligen Nachmittag zu verbringen und bei einem frisch gezapften Glas Bier, einem guten Glas Wein und einer kleinen Speisekarte können wir das Wochenende „einläuten“.

Samstag und/oder Sonntag wird das Café regelmäßig und in Absprache mit dem Verschönerungsverein geöffnet. Zudem sind Themenabende, wie z. B. „Italienische Spezialitäten“, „Gerichte der Saison“, usw. geplant.

Den ausgefüllten Fragebogen bitte bis 30.04.2021 per Email an zurücksenden oder bei Erwin Hahn, Steinacker 15 in den Briefkasten einwerfen.

Wenn alle Fragebögen in der DGH-Arbeitsgruppe ausgewertet sind, werden wir uns wieder mit Euch in Verbindung setzen.

Abschließend möchten wir auf unsere neu gestaltete Homepage mit aktuellen Informationen, Formulare usw. hinweisen https://www.gutlebenaufdemdorf.de/.


Viele Grüße

Erwin Hahn
für die DGH-Arbeitsgruppe